Souly Folk von Rémi Geffroy/F

Souly Folk von Rémi Geffroy/F

Die Musik des jungen Akkordeonisten aus Frankreich packt mich.  Rémi Geffroy schafft es, tiefe Gefühle und ergreifende Stimmungen kompositorisch auf seinem diatonischen Instrument umzusetzen. Zur fröhlichen Unterhaltung eines breiten Publikums. Seine Videos erreichen auf Youtube über eine halbe Million Besucher und er spielt regelmässig Live-Konzerte in ganz Frankreich. Wichtige Gründe für ein "Rendez-Vous"! Voilà

Ein Walzer namens "Elle" begeistert 500'000 Zuhörer

Schaue dir zuerst dieses Video an, dann weisst du was ich meine :)

Wie alles begann...

Im Alter von 10 Jahren erlernte Rémi das Spielen auf dem diatonischen Akkordeon im Bereich der traditionellen Volksmusik. Mit 14 Jahren übte er den elektronischen Bass ein und lebte seine Faszination der Musik in anderen Stilrichtungen wie Rock und Jazz aus. Das Resultat kennen wir heute: in seinem eigenen Stil sind verschiedene Einflüsse integriert. Wie auch die Musik seines Vorbildes Yann Tiersen, bekannt aus dem Film "Amélie". 

 

Rémi studierte Musikwissenschaften und veröffentlichte im Jahr 2012 sein erstes Album. Seitdem wirkt er in 3 Bands als Akkordeonist mit:

Persönlich kennen lernen durfte ich Rémi kürzlich in der roten Fabrik in Zürich anlässlich eines "Bal Folk", übersetzt "Volkstanz". Von jung bis alt tanzten die Besucher alte europäische Volkstänze, als Paar- und Gruppentanz. In der Schweiz ist diese Art von Veranstaltungen nicht verbreitet. Hauptsächlich in den urbanen Regionen wird diese Leidenschaft aufrecht erhalten. In Frankreich und Italien werden viele "Bal Folks" veranstaltet, weshalb Rémy häufig im ganzen Land tourt und auch mal  Solo zum Tanz aufspielt. 

Ausschnitt aus dem Konzert in Zürich

Evanescence - die Vergänglichkeit

Ein weiteres Musikvideo möchte ich euch noch gerne zeigen. Sehr professionell produziert, behandelt es das Thema "Vergänglichkeit". Eindrücklich, wie Bild und Ton zusammen passen. Für mich ein weiterer Beweis, dass Rémi Geffroy ein tiefgründiger Musiker ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0